Veranstaltungen

Hier finden Sie sämtliche Veranstaltungen des Bürgerverein Flottbek-Othmarschen sowie ausgewählte weiterer Ereignisse im Bezirk.

Regelmäßige Veranstaltungen des BVFO

Montag, 17. Juni, 17 Uhr, Geschäftsstelle

Wi snackt Platt in`n Börgervereen

Leitung: Frau Elke Brandes

 

Montag, 24. Juni, 16 Uhr, Geschäftsstelle

Literaturkreis

Leitung: Frau Hannelore Heinrich

 

Dienstag, 25. Juni, 17 Uhr

Vorstandssitzung in der Geschäftsstelle. Von 17 bis 18 Uhr Sprechzeit des Vorstandes für interessierte Bürger.

 

Mittwoch, 26. Juni, 10.30 Uhr, Geschäftsstelle

Gesprächskreis Französisch

Leitung: Frau Hedwig Sander

 

Donnerstag, 27. Juni, 15 Uhr, Geschäftsstelle

Arbeitskreis Kultur KUL - TOUR

Leitung: Frau Ute Frank - Tel: 880 82 62

 

Montag, 1. Juli, 17 Uhr, Geschäftsstelle

Wi snackt Platt in`n Börgervereen

Leitung: Frau Elke Brandes 

 

Mittwoch, 3. Juli, 16 Uhr, Geschäftsstelle

Arbeitskreis Kommunales

Leitung:  Herr Rainer Ortlepp

 

Donnerstag, 4. Juli, 15 Uhr

Spielnachmittag (Skat, Canasta) für Damen und Herren im Saal der Ernst und Claere Jung-Stiftung, Emkendorfstraße 49.

Leitung: Frau Hedwig Sander

Sonntag, 7. Juli, 12 Uhr

Frühschoppen für Mitglieder und Freunde unseres Bürgervereins in der Gaststätte Dübelsbrücker Kajüt am Anleger Teufelsbrück

 

Montag, 8. Juli, 16 Uhr, Geschäftsstelle

Gesprächskreis Englisch

Leitung:  Cathrin Schierholz

 

Mittwoch, 10. Juli, 10.30 Uhr, Geschäftsstelle

Gesprächskreis Französisch

Leitung: Frau Hedwig Sander 

 

Montag, 15. Juli, 17 Uhr, Geschäftsstelle

Wi snackt Platt in`n Börgervereen

Leitung: Frau Elke Brandes

 

Mittwoch, 24. Juli, 10.30 Uhr, Geschäftsstelle

Gesprächskreis Französisch

Leitung: Frau Hedwig Sander 

 

Donnerstag, 25. Juli, 15 Uhr, Geschäftsstelle

Arbeitskreis Kultur KUL - TOUR

Leitung: Frau Ute Frank - Tel: 880 82 62

 

Montag, 29. Juli, 16 Uhr, Geschäftsstelle

Literaturkreis

Leitung: Frau Hannelore Heinrich

 

Dienstag, 30. Jul in der Geschäftsstelle. Von 17 bis 18 Uhr Sprechzeit des Vorstandes für interessierte Bürger.


Kommende Veranstaltungen

5. - 7.  Juli 2019  Wochenend-Seminar in Lüdersburg (Heide)

Aufbruch oder Ruhestand - Neue Wege im Alter finden und gehen

Wie gehe ich in meinen Ruhestand und wie gehe ich im Ruhestand weiter? Ständig auf Achse, Engagement ohne Ende oder sitze ich allein im Ruhesessel? Pastorin Ulrike Greve-Hegewald und Sozialwissenschaftlerin Renate Giesler bieten ein Wochenendseminar für Menschen an, die nach eigenen Wegen für den Übergang in den Ruhestand suchen. Willkommen sind auch all die, die Beruf und Familienpflichten bereits hinter sich gelassen haben und sich zu Themen des Älterwerdens mit anderen austauschen wollen. „Was will ich unbedingt noch machen?“, „Wo will ich hin?“, „Was sind meine Wünsche?“ – diese Fragen werden behandelt. Es wird Einzel- und Kleingruppenarbeit geben, Austausch im Plenum und einen Infoblock zu wichtigen Fragen im Alter (Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht). 

Veranstaltungsort: Bildungsstätte Lüdersburg (Details zur Anreise bzw. Abholung vom Bahnhof gibt es zusammen mit der Teilnahmebestätigung), Teilnahmegebühr 195 Euro (inkl. 2 Übernachtungen und Vollpension) Termin:  Fr 5.7. 15 Uhr  bis So 7.7.2019 14 Uhr. Anmeldung bis zum 20. Mai 2019  im Kirchenbüro der Flottbeker Kirche bei Ulrike Timm unter Tel. 040- 828819 und info@kirche-in-flottbek.de

 

 

Montag, 8. Juli 2019, 14 Uhr

Führung durch Othmarschen

In den 700 Jahren seines Bestehens hat sich Othmarschen von einem Bauerndorf zu einem Vorort und später zu einem Stadtteil entwickelt. Wir sehen uns Orte und Gebäude an, die für diesen Wandel stehen - u.a. verschiedene Wohnhäuser, den Röperhof und die Christuskirche. Wir gehen dorthin, wo das historische Zentrum des Bauerndorfes und der Othmarscher Teich lag. Wir schauen, was außer dem Namen vom Roosens Park geblieben ist. Auch die seit den 70er Jahren realisierte Baumaßnahmen wie der Bau A 7 sowie nicht durchgeführte Planungen werden Thema des Rundgangs sein.

Treffpunkt und Start ist um 14 Uhr am Statthalterplatz. Der Rundgang dauert ca. 1 1/2 Stunden und es besteht die Möglichkeit, zum Abschluss in den Röperhof einzukehren.

Bitte melden Sie sich bis zum 4. Juli 2019 in unserer Geschäftsstelle an.

Die Teilnahme ist für Mitglieder des Bürgervereins kostenlos, Gäste zahlen 5 Euro.

 

Donnerstag, den 18. Juli 2019, 13.45 Uhr 

Der etwas andere Stadtrundgang durch Hamburger Nebenschauplätze

Abseits der teuren Fassaden zeigt Hinz und Kunzt (bekannt durch das Straßenmagazin) Orte, die in keinem Reiseführer stehen. Bahnhofsmission statt Rathausmarkt, Drogenberatungsstelle statt Alsterpavillion, Tagesaufenthaltsstätte statt Einkaufspassage, Wohnheim statt Hotel Atlantik.

Nach einer 30-minütigen Einführung in der Altstädter Twiete 1-5 in der über die Arbeit von Hinz und Kunzt, Wohnungslose und Sozialpolitik informiert wird, folgt eine 1 1/2 stündige Führung, die am Hauptbahnhof endet. Zu diesem außergewöhnlichen Rundgang treffen wir uns am Donnerstag,

den 18. Juli 2019 um 13.45 Uhr am S-Bahnhof Othmarschen. 

Bitte um Anmeldung in unserer Geschäftsstelle bis zum 11. Juli 2019. 10 Euro für Mitglieder und 15 Euro für Gäste.

 

Sonntag, 4. August 2019, 11 Uhr

Musikfest Haseldorf

Auch in diesem Jahr werden wir wieder einen Ausflug zum Schleswig-Holstein Musik Festival machen. Der Arbeitskreis Kultur hat das Schloss Haseldorf ausgewählt. Es liegt idyllisch im Westen Hamburgs in den Elbmarschen. Der jetzige Hausherr, Udo Prinz von Schoenaich-Carolath, stellt sein Anwesen zur Verfügung. In diesem Jahr gibt es zum ersten Mal ein Musikfest auf dem Lande. Es ist ein Erlebnis für die ganze Familie. Das musikalische Programm bietet etwas für jeden Musikgeschmack. Auch die

kleinen Musikfestbesucher werden während der Konzertnachmittage in der Kindermusikwerkstatt betreut. Hier wird gesungen, getrommelt, gemalt und am Ende ein kleines Programm für die Erwachsenen aufgeführt. Während der Pausen kann das kulinarische Angebot vor Ort einschließlich einer Picknickbox genossen werden. Wir werden sicherlich gemeinsam einen schönen Tag mit Musikvorführungen der Meisterklasse erleben. 

Bitte melden Sie sich in unserer Geschäftsstelle bis zum 1. August 2019 an.

Die Kosten für diesen Ausflug betragen für BVFO-Mitglieder 65 Euro und für Gäste 70 Euro.

 

Dienstag, 6. August 2019

Ausflug ins Freilichtmuseum Kiekeberg

 

Das Sozialwerk organisiert einen Besuch im Freilichtmuseum Kiekeberg (Nordheide). Kaffee und Kuchen gibt es in „Stoof Mudders Kroog“, den im Freilichtmuseum liebevoll wieder aufgebauten Gasthof. Anschließend warten historische Gebäude und Gärten auf dem großen Freigelände darauf, ein Bild vom früheren Leben auf dem Land zu vermitteln. Teilnahmegebühr € 12 pro Person. Die Haltepunkte für den Bus zwischen 13.15 – 13.50 Uhr erfahren Sie bei der Anmeldung. Interessenten melden sich bitte ca. 7 Tage vor dem Abfahrtstag bei Frau Hasenclever – Telefon 88 09 85 51

Mittwoch, 7. August 2019, 10 Uhr

 

Führung durch das Kontorhausviertel

Unter der Ägide von Fritz-Schumacher entstand in den 1920-er Jahren das Kontorhausviertel.

Mit seinen monumentalen Bürobauten dokumentiert es eindrucksvoll Hamburgs Weg zu einer modernen Großstadt. Das berühmteste Kontorhaus ist das Chilehaus, das der „Klinkerstricker“

Fritz Höger als steinernes Schiff im Stil des Backsteinexpressionismus schuf. Neben den eigentlichen

UNESCO-Bauten werden wir auch weitere Kontorhäuser wie das Miramarhaus sowie einige Treppenhäuser sehen.

Anmeldung über die Geschäftsstelle. Die Führung ist für Mitglieder kostenlos, Gäste zahlen 5 Euro.

 

Donnerstag, 15. August 2019

Führung Börsengebäude und Besuch Lunchkonzert

Am Vormittag des 15. August 2019 möchten wir den Besuch des Lunchkonzertes mit einer Führung zum Thema: "Börse und Handelskammer" verbinden. Als erste Stadt Deutschlands errichtete Hamburg bereits im 16. Jahrhundert eine Börse, und ein Jahrhundert später gründeten Hamburgs Kaufleute den Vorgänger der Handelskammer, um Konvoischiffe zum Schutz gegen die Korsaren zu bauen. Im Börsengebäude sind daher auch Modelle dieser Konvoischiffe (u.a. die "Wappen von Hamburg") zu bewundern. Im Anschluss an die Führung werden von 12.30 bis 13.00 Uhr im Börsensaal Cabaret-Songs zur Aufführung gebracht.

Diese Veranstaltung ist für Mitglieder kostenlos. Gäste zahlen 5 Euro.

Nähere Informationen in "Unser Blatt" August-Ausgabe. Bite melden Sie sich in unserer Geschäftsstelle Waitzstraße 26, Tel.: 040 890 77 10, an. 

 

 

April bis August 2019 

Führungen durch die Fotoausstellung „Die Waitzstraße – früher und heute“

- Eine Veranstaltung des Archivs Flottbek-Othmarschen des Bürgervereins e. V. -

Christoph Beilfuß führt an folgenden Terminen durch die Fotoausstellung (Änderungen vorbehalten):

Dienstag, 7. Mai              17 Uhr

Montag, 13. Mai              18 Uhr

Mittwoch, 22. Mai            15 Uhr

Dienstag, 28. Mai            17 Uhr

Donnerstag, 6. Juni         10 Uhr

Freitag, 14. Juni               17 Uhr

Dienstag, 18. Juni            17 Uhr

- Sommerferien mit Schließzeit der VHS -

Donnerstag, 29. August   17 Uhr

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Treffpunkt ist in der VHS (Waitzstraße 31) im Haus A, 1. Etage

Die erste Etage ist leider nicht barrierefrei zu erreichen.

Kontakt: Christoph Beilfuß, Tel. 040-880 22 45 christoph.beilfuss@gmx.de 

 

VORSCHAU

 

2. September 2019, 18-21 Uhr im Rahmen der Komplizen-Reihe zum VHS-Jubiläum 

"Die Waffen nieder!" Ein Abend für Bertha von Suttner (1843-1914)

Am 1. 9. 2019 jährt sich der Beginn des Zweiten Weltkriegs zum 80. Mal. Wir erinnern daran mit einer Veranstaltung über die erste weibliche Friedensnobelpreis-Trägerin.

Bertha von Suttners Apell, die Waffen schweigen zu lassen, fand lange Zeit großes Gehör. Ihr Buch, "Die Waffen nieder!" war das meistgelesene Werk des 19. Jahrhunderts. Ihre Bemühungen um Frieden und Abrüstung und ihre Vorschläge zu einer internationalen Friedensvereinigung wurden 1905 mit dem Friedensnobelpreis gewürdigt.

Ein moderner Krieg sei von keiner Seite zu gewinnen, so warnte sie. Doch als sich zu Beginn des 20. Jahrhunderts die Staaten Europas in eine Aufrüstungsspirale treiben ließen, wurden die Ideen und Warnungen der "Friedensbertha" als Ausdruck weiblicher Exaltiertheit verhöhnt. Ein nationalistisch verhetztes Europa bereitete sich auf den Krieg vor. Pazifisten galten, wie dann erneut im Zweiten Weltkrieg, als Vaterlandsverräter. 

Und dennoch: Wenn heute das Haager Schiedsgericht angerufen wird, wenn die Genfer Konvention zwischenstaatliche Konflikte zu lösen versucht, so basieren diese Institutionen auf Einrichtungen, zu denen Bertha von Suttner einst den Grundstein legte.

An diesem Abend stellt die Schriftstellerin Susanne Bienwald das bewegte Leben Bertha von Suttners vor. Die Lyrikerin Maren Schönfeld rezitiert eigene Gedichte zum Thema Krieg und Frieden. Kooperationsveranstaltung mit dem writers' room Hamburg.

Kursnummer: 0500WWW01. Bitte melden Sie sich über bei der VHS an.

 

Sonnabend, 14. September 2019

Kleine Hofführung im Bio-Gut Wulksfelde bei Tangstedt

 

NN

Ein ganztägiger Ausflug nach Cuxhaven mit „Windstärke 10“

 

Donnerstag,  26. September 2019, ca. 13 – 18 Uhr 

Fahrt in das Naturschutzgebiet Rodenbeker Quellental

 - organisiert vom Sozialwerk -

Um das Jahr 1800 entstand das große Reetdachhaus als Bauernhof, das ab 1920 zum Gasthaus umgebaut wurde. Hier wird nachmittags eine wechselnde Auswahl an herrlichen Kuchen angeboten. Nach der Kaffeetafel ist ein Spaziergang auf einem Teilstück des Alsterwanderweges vorgesehen – einer der schönsten Wanderstrecken Hamburgs. Teilnahmegebühr € 12 pro Person. Die Haltepunkte für den Bus zwischen 13.15 – 13.50 Uhr erhalten Sie bei der Anmeldung. Interessenten melden sich bitte ca. 7 Tage vor dem Abfahrtstag bei: Frau Hasenclever – Telefon 88 09 85 51

 

Wanderungen mit Frau Längin

Aus gesundheitlichen Gründen kann Frau Längin leider keine Wanderungen mehr anbieten. Falls Sie gerne Erkundungen zu Fuß in die Hamburger Umgebung anbieten möchten, würden wir uns über Ihren Anruf freuen. Ein Nachfolger für Frau Längin wäre sehr willkommen!