Jahreshauptversammlung

 

Zu Beginn der Jahreshauptversammlung für das Geschäftsjahr vom 1.1.2019 bis zum 31.12.2019 begrüßt Frau Ihrig, die 1. Vorsitzende des Sozialwerks, alle anwesenden aktiven (8) und passiven (4) Mitglieder. Sie berichtet dann über das abgelaufene Geschäftsjahr. Der ungekürzte Jahresbericht wurde in  UNSER  BLATT vom März 2020 veröffentlicht.

 

Frau Ihrig ergänzt ihren Bericht mit einem Blick auf die zukünftige Arbeit des Sozialwerks. Es sollen verstärkt sinnvolle Einzelprojekte unterstützt und auch in weiteren Altersheimen „Verwahrtöpfe“ ermöglicht werden, aus denen – gegen Abrechnung – dann kleinere Wünsche erfüllt werden können. Das bisher gezahlte Taschengeld für bedürftige Senioren war ein  voller Erfolg.

 

Mit besonderer Intensität soll das Ziel verfolgt werden, neue aktive Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen  als Ergänzung zu den bisherigen 8 aktiven Mitgliedern zu finden. Jedes Mitglied ist eigenverantwortlich zuständig für ein Teilprogramm.

 

Frau Fox, die Schatzmeisterin des Sozialwerks, legt den Jahresabschluss per 31.12.2019 vor. Obgleich das Spendenaufkommen etwas niedriger war als im Vorjahr konnten die umfangreichen Unterstützungen durchgeführt werden.  

 

Die Rechnungsprüfung durch Frau Ike, aktives Mitglied des Sozialwerks, ergibt keine Beanstandungen.

 

Der bisherige Vorstand wird entlastet und anschließend jeweils einstimmig bei eigenen Stimmenthaltungen wiedergewählt:

 

1.Vorsitzende                   Ursula Ihrig

2.Vorsitzende                   Ellen Liebherr

Schatzmeisterin               Helga Fox.

 

Frau Ihrig dankt Herrn Dr. Herberg, passives Mitglied des Sozialwerks, für die Unterstützung bei der  Wahl des Vorstandes.

 

Nach Vorlage des Wirtschaftsplans für 2020 dankt Frau Ihrig im Namen des Vorstandes des Sozialwerks dem Bürgerverein für die tatkräftige Unterstützung.  Dieser Dank gilt dem gesamten Vorstand des Bürgervereins sowie den engagierten Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen des Bürgervereins wie auch des Sozialwerks.