Vorträge

Vortrags-Nachlese

Lesung und Vortrag Dr. Cropp am 23. März 2017

 

„Dschungelfieber und Wüstenkoller“ waren die Gegensätze bei der eindrucksvollen, mit Lichtbildern untermalten Vortrags- und Lese-Veranstaltung in der Volkshochschule. Obwohl technische Schwierigkeiten den Beginn verzögerten, verstand es Dr. Wolf-Ulrich Cropp die Zuhörer in die aben- teuerliche Atmosphäre seiner Reise einzubeziehen.

2015 hatte er Lambarene in Gabun besucht (ein Wunsch aus Kindertagen), war im Urwald des Kongobeckens mit Pygmäen sammeln und jagen und hat mit Feldforschern Waldelefanten, Gorillas und Bonobos aus nächster Nähe erlebt. Wir hörten von der Begegnung mit Kindersoldaten und von Fieber, das den Reisenden von den Füßen riss. Und dann von einer Expedition in die Steinwüste des Tschad, mit steilen Felsen, Canyons mit Wasser, Fischen und Krokodilen, einmaligen Felszeichnungen aus Urzeiten und den persönlichen Erfahrungen der Wüsteneinsamkeit.

 

Ein Vortrag, der uns als Teilnehmer ganz erfasste. Schade, dass so wenige Mitglieder gekommen waren, obwohl wir den Vortrag empfohlen hatten. Diejenigen, die dabei waren, hatten am Ende noch viele Fragen und der Beifall war redlich und verdient.

 

Manfred Walter

 

 

Vortrag Dr. Becker am 16. Februar 2017

 

Das war kein trockener Geschichtsunterricht, den wir von Frank Stefan Becker vorgestellt erhielten, sondern eine spannende und empathische Zeitreise vom I. Weltkrieg bis heute über den Nahen und Mittleren Osten.

 

Eindrucksvoll und ausgewogen schilderte Herr Dr. Becker die Situation dort nach den Kriegen im Irak und nach jetzt 5 Kriegsjahren in Syrien. Die Menschen dort leben in anderen Gesellschaften wie der im Westen, die Frauenrolle z. B. oder die Söhne, die als Alterssicherung wert gelten. Der 3. Teil der Reihe „Von Wien nach Bagdad-die Wurzeln des Nahostkonflikts“ zeigte eindeutig die Fehler der Westmächte nach dem WK I auf und damit auch verlorene Glaubwürdigkeit bei den Menschen dort in die westlichen Gesellschaften.

 

Über 30 Teilnehmer hatten sich angemeldet und es waren auch so viele gekommen, jedoch z.T. andere als auf der Anmeldeliste. Wer sich von den Teilnehmern weiter interessierte erhielt nachträglich ein 4-Seiten-Papier über wichtige Fakten und geschichtliche Daten. Für 2018 haben wir Herrn Dr. Becker für einen weiteren Vortrag gewinnen können.

 

Manfred Walter